Seite 1 von 1

Ist es Morbus Wilson?

Verfasst: 17.10.2019, 14:32
von kslijng
uten Tag. Ich hoffe Sie können mir allenfalls helfen oder einen Tipp geben.
Ich bin 21 Jahre Alt Männlich und wurde 1998 im April in der Schweiz geboren. Meine Eltern kenne ich nicht gut. Meine Mutter ist schwer verhaltensgestört.
Angefangen hat es 2009 als ich eine plötzlich auf einem Ohr nur noch dumpf gehört habe, wie wenn es verstopft wäre, war jedoch nicht der Fall. In den Sommerferien habe ich eine plötzliche Panikattacke bekommen (Atemnot aus dem nichts) seit diesem Tag war ich ständig leicht Müde, Antriebslos und hatte wiederholt wiederkehrende Benommenheit und Schwindelgefühle. Hatte auch immer mal wieder ziehende Beinschmerzen die meistens in der Nacht stärker waren. In der Schule war ich zwar nie gut, jedoch war ich immer sehr unkonzentriert und habe nicht mehr richtig mitgemacht. Ich musste auch die Schule wechseln… Später als ich 13 Jahre alt war, bekam ich generalisierte Faszikulationen und zwar am ganzen Körper die ich auslösen kann durch leichtes Anspannen und dehnen der Muskeln oder auch beklopfen. Mit Überall meine ich Überall auch im Mund also am Gaumen, Magen und in den Ohren (was sich durch Klopfen äussert) Die Zuckungen sind nur kurz auf der Haut sichtbar und nie länger als 2 Minuten an der gleichen Stelle. Mir schlafen auch sehr schnell die Füsse ein oder habe generell Missempfindungen am ganzen Körper mal da mal dort und mal gar nicht. Ich bekam wiederholte Hörstürze und einen Tinnitus der geblieben ist.
Heute 2019 hatte ich einen erneute Hörstürze und die Faszikulationen sind nicht besser und verschlimmern sich immer weiter also kommen öfters vor… Es zuckt teilweise sehr stark vor allem bei Anspannen der Muskeln aber auch im Gesicht und der Kopfhaut….. Auch Magen-Darm-Beschwerden vor allem Reflux, Blähungen und Verstopfungen sowie leichter Durchfall und schnelles Herzklopfen, wiederkehrende Schmerzen in den Muskeln sind häufig Auch Tremor (leicht ) ist vorhanden. Auffallend ist das ich ein Sebhorisches Ekzem im Gesicht habe sowie allgemein sehr viel Talg und Schuppen habe

Ich hatte bereits EEG, EMG, ENG und 3 MRI vom Kopf aufgrund meiner Ängste die ich mit der Zeit entwickelte…. Zu erwähnen ist als Baby direkt nach der Geburt hatte ich entweder einen Darmverschluss oder eine Magenpförtnerenge…
Blutuntersuchungen bringen nichts. Vitamin B12, B6 (unter 200, jedoch noch Norm) Magnesium, Kalium, Schilddrüse, Leber, Niere alles Ohne Befund. Ich hatte eine Darmspiegelung ohne Befund und war mehrmals beim Neurologen und Neurologen was immer unauffällig ist. Ich war auch beim Psycholohen auch das bringt nichts, Die Beschwerden bleiben…

Was soll ich noch machen, wenn mir niemand weiterhelfen kann. Ich fühle mich nicht mehr verstanden und alle sagen ich bin ein Hypochonder, Speziell die Faszikulatinen sind auch sehr belastend und es zuckt teilweise sehr stark.. und ich habe das Gefühl das ich etwas seltenes habe das eventuell gar noch nie so gesehen wurde. Morbus Fabry würde einen Teil passen aber auch andere Erkrankungen würden passen. Am meisten habe ich auch vor CJK Angst weil ich ja auch Schusselig bin...

Gibt es solche Krankheiten die ein ähnliches Bild aufweisen und wo es sich lohnt weiter zu suchen? ZB Morbus Wilson