Kayser-Fleischer-Ring innen - um die Pupille herum?

Merkmale der Krankheit
Antworten
Yootsie
Beiträge: 1
Registriert: 21. Apr 2021, 17:29

Kayser-Fleischer-Ring innen - um die Pupille herum?

Beitrag von Yootsie » 21. Apr 2021, 17:45

Hallo,
ich bin 47 J. alt, wbl., seit 4 Jahren arbeitsunfähig erkrankt an neurologischem Symptomkomplex unklarer Ursache
(außer: eine entzündliche Polyneuropathie wurde festgestellt. Diese erklärt allerdings nur Sensibilitätsstörung).
Leitsymptome Schwindel, Übelkeit, Kopfschmerzen. Desweiteren vermehrter Speichelfluss, Schwierigkeiten beim Schreiben,
Tremor, kognitive Leistungen gemindert, steife Muskulatur/Gliederschmerzen.
Leberwerte normal. Einzig auffällig im Blut: zu wenig Lymphozyten (kann aber ja Hinweis auf diagnostizierte entz.
Polyneuropathie sein).
Ich bin auf MW gestoßen und habe in meinen Augen eine Auffälligkeit entdeckt, die scheinbar neu ist:
Ich habe in der blauen Iris einen braunen Ring, allerdings liegt er nicht außen, sondern innen, um die Pupille herum.
Es ist schon viel Diagnostik gelaufen. Wenn ich nun meine Hausärztin zur Untersuchung "überreden" sollte,
wäre es gut für mich zu wissen:
kann es sein, dass normale Leberwerte bei MW vorkommen und der Kayser-Fleischer-Ring innen liegen kann?
Das würde ich ihr dann gerne sagen. Ich kenne das ja mittlerweile: Wenn man keine prototypischen Symptome zeigt,
nicht zur üblichen Altersgruppe gehört etc. fällt man schnell bei den Ärzt*innen hinten rüber (sie sehen dann keinen
Grund, in die Richtung weiter zu forschen).
Also: Kann der Ring innen sitzen und können die Leberwerte normal sein trotz (möglicher) Akuterkrankung seit 4 Jahren?
Vielen Dank für eine Antwort. :wink:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast