Blutspende

Hier können Sie sich mit anderen Familien austauschen
Antworten
susanne
Beiträge: 26
Registriert: 18.04.2013, 18:23

Blutspende

Beitrag von susanne » 10.01.2014, 11:58

Hallo!
Nur aus Interesse...
Dürfen Personen mit Morbus Wilson zur Blutspende?

Grüße
Susanne

Sandy
Beiträge: 393
Registriert: 08.08.2008, 17:27

Beitrag von Sandy » 10.01.2014, 21:19

Hallo Susanne,


ich weiß es nicht. Aber ich würde vermuten, dass nichts dagegen spricht.


Nur: Ein Patient mit MW hat oft einen Eisenmangel und Blutspenden würden den Eisenmangel noch verstärken.


Wenn aber ein MW-Patient zuviel Eisen haben sollte und man deshalb ans Blutspenden denken sollte, würde ich zuerst prüfen lassen, ob der Betroffene nicht auch noch die Eisenspeicherkrankheit hat. Denn das gibt es immer wieder, dass jemand sowohl die Kupfer- als auch die Eisenspeicherkrankheit hat.
Bei uns ist es so, dass mein Bruder die Eisenspeicher- und ich die Kupferspeicherkrankheit habe. Ich bin aber Genträger für die Eisenspeicherkrankheit.

Ich weiß, dass Patienten, die die Eisenspeicherkrankheit haben, nicht zum Blutspenden gehen sollen, weil das Blut dann doch zuviel Eisen enthält.

Beim MW enthält das Blut aber oft wenig Kupfer, denn das Kupfer wird ja in der Leber im wesentlichen gespeichert.
Aber wie gesagt, ich weiß es nicht, ob ein MW-Patient Blutspenden darf.


LG
Sandy

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast