"Lieferengpass Metalcaptase® – was ist zu tun?“ - Aktualisierung

(Kommentare: 0)

image for news tile

Laut Veröffentlichte Lieferengpassmeldungen (Zugriff 27.02.2023) wird leider aktuell erneut ein Lieferengpass zu Metalcaptase®-Darreichungsgröße 300 mg angezeigt, der voraussichtlich bis 15.04.2023 andauern soll. Als Grund wird „Sonstiges“ bzw. „erhöhte Nachfrage“ angegeben.

Der erneute Lieferengpass ist sehr bedauerlich, da damit erneut Unsicherheiten, ja Sorgen und zusätzliche Herausforderungen verbunden sein werden, zumal der Lieferengpass zu Metalcaptase®-Darreichungsgröße 150 mg laut Meldung vom 25.11.2022 auf o. g. Seite bis 31.03.2023 andauern soll.

Wir sind seitens unseres Morbus Wilson e. V. verschiedentlich im Kontakt mit der verantwortlichen Herstellerfirma. Auch wurden aktuell Anregungen unsererseits übermittelt, wie künftig derartigen Lieferengpass-Problemen möglichst wirksam vorgebeugt werden kann bzw. wie Lieferengpässe künftig transparenter kommuniziert werden können, um die lebensnotwendige Morbus-Wilson-Therapie mit Metalcaptase® bestmöglich zu garantieren. - Zum Umgang mit dem Lieferengpass verweisen wir auf unsere diesbezügliche Homepage-Nachricht vom 25.10.2022.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden, um Kommentare hinzuzufügen.